#25_7 Formen der Liebe und wie du Selbstliebe erweckst.

Die Liebe ist ein großes Thema im Leben eines jeden Menschen. Jeder möchte geliebt werden und jeder möchte dieses Gefühl der Liebe spüren, erleben und genießen.

Aber was genau ist eigentlich Liebe? Es gibt nicht diese eine Definition von Liebe, die für alle gilt. Kannst du 100% sagen, was für dich Liebe ist.

Ich habe das Gefühl es ist etwas diffuses und was für den Einen Liebe ist, ist für den Anderen noch lange nicht Liebe.

Meistens sagen Menschen, sie wurden nicht stark genug geliebt. Eltern lieben nicht ausreichend ihre Kinder, der Partner nicht genug die Partnerin etc.

In dieser Podcastfolge verrate ich dir die
7 Formen von Liebe die du so vielleicht noch nie gehört hast und ich gebe dir einen neuen Ansatz zum Thema Selbstliebe.

Wenn du das Gefühl in der Vergangenheit hattest nicht genug Liebe bekommen zu haben, dann halt dich gut fest.

Eines der 7 Formen der Liebe kann das Gewährleisten von Sicherheit sein. Wenn du also sagst: Meine Eltern haben mich nicht im ausreichenden Maß geliebt”, dann überlege mal ganz genau. Woran machst du das fest? Das sie dir es nicht gesagt haben?

Wenn also das Gewährleisten von Sicherheit eine Form und ein Ausdruck von Liebe ist, kann ich mir gut vorstellen, dass deine Eltern für deine Sicherheit aufgekommen sind.

Du findest mich auf Facebook:

www.facebook.com/n.kleibaum/

Instagram: 

www.instagram.com/natalia_kleibaum_official/

______________________________________________________________________________

Über Natalia Kleibaum

Hi, ich bin Natalia.
2015 habe ich mich von meinem Freund getrennt und gerade mein Studium abgeschlossen. Ich stand am absoluten Tiefpunkt meines Lebens. Ich hatte weder Geld noch eine Idee wohin mit mir und meinem Leben. Ich weiß noch ganz genau, wie ich mir damals nicht sehnlicher gewünscht habe, als dass mich jemand an die Hand nimmt und mir sagt, was für mich das Richtige ist und mir hilft endlich herauszufinden, was 100% mein Ding ist. Dieses Richtig-Gefühl in mir zu finden…das war damals eine große Sehnsucht, die für mich ganz weit weg schien. 

Ich habe in den letzten 5 Jahren gefühlt alle erdenklichen Methoden an mir ausprobiert. Ich habe weit über 200 Bücher gelesen und diverse Aus- und Fortbildungen besucht. 
Immer auf der Suche nach dem was für mich richtig im Leben ist. 
Ich habe schließlich eine sogenannte Treppe, die “Stairs to Happyness” entwickelt. Denn ich habe heraus gefunden, dass es auf dem Weg zum Erfolg, einer bestimmten Reihenfolge der Entwicklungsstufen bedarf, die es zu durchlaufen gilt.
Es ist ein Kreislauf der sich bei jedem umzusetzenden Ziel wiederholt. 
Heute habe ich mir einen ganz genauen Plan und eine ganz klare Vision.

Mein größter Wunsch ist es, möglichst viele Menschen dorthin zu bringen, wo ihr Inneres sie hin ruft.

Zum Beispiel in den richtigen Job und in die richtige Beziehung. 
Ich lebe heute so wie ich es mir immer vorstellt habe: Ich habe einen tollen Partner an meiner Seite und arbeite und lebe ortsunabhängig. 
Und allem voran, ich liebe mein Leben!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist cover-mit-call-to-action-1.jpg

Kommentar verfassen