Fünfteilige Serie – Die 5 Tarnungen deiner Widerstände – Teil 3: Ich bin einfach zu faul!

Teil 3 von 5

Im letzten Teil der Serie ging es darum, dass dir die Umsetzung deines Zieles schwer fällt, weil du glaubst, es sei nicht das Richtige.

Hier kannst du es nochmal nachlesen.

Hast du dich darin wieder erkannt? 

Hast du in bereits angefangen mit der Umsetzung und auf dem Weg den leisen oder auch lauten Klang deines Komfortzonen Melders vernommen?

Er kann so wunderbar hypnotisierend dich um den Finger wickeln. Kaum hast du dich versehen, befindest du dich schon im Alltagstrott und hast die Umsetzung aufs Eis gelegt.

Bei dem Abnehmbeispiel zu bleiben: Du findest dich mit deinem Übergewicht ab. Um es dir selbst schön zu reden und es vor dir selbst gut rechtfertigen zu können, kommt der nächste gut getarnte Widerstand für dich wie gerufen.

Widerstand Nummer 3 lautet:

Ich bin einfach zu faul!

Aha? Ok. Du bist also zu faul? Was heisst das denn? Du verfügt über einen angeboren Fehler in deiner DNA die Faulheit heisst? Das glaubst du doch wohl selbst nicht!

Es gibt keinen Charakterfehler der Faulheit heißt. Aber es gibt etwas was dahinter steckt:

Dein mangelnder Wille! 

The good news is: Wille ist wie ein Muskel. Diesen kannst du trainieren!

Du kennst sicher diese abgefahrenen Supersportler, die durch Wüsten und Berge laufen und am Ende überglücklich sind?

Die haben einen sehr stark ausgeprägten Willenskraft Muskel.

Christian Bischoff ist jemand, deren Literatur und Events ich dir sehr ans Herz legen kann, wenn du deinen Willenskraft Muskel trainieren möchtest. 

Verbringe 2 volle Tage LIVE mit Christian und mache 2020 zu Deinem besten Jahr.

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg! Diesen Spruch kennst du wahrscheinlich. 

Entweder du suchst Ausreden nie zu beginnen oder du fängst an Wege zu finden, um zu beginnen. Genau diese beiden Wege gibt es.

Mein Tipp für dich:

Wenn dich der Schweinehund mal wieder überfällt und der Komfortzone-Melder dir laut ins Ohr dröhnt, dass du du faul bist, dann sage dir sofort:

“Ich trainiere gerade meinen Willenskraft Muskel”. Und dann bewegst du dich. Egal in welcher Form.

Du kannst den Einkauf erledigen, Wäsche waschen oder Putzen. Du kannst auch einen Spaziergang machen. Hauptsache du kommst in Bewegung. 

In diesem Moment gibst du dem Schweinehund nicht nach, sondern wirst aktiv. Das ist das, was dein Gehirn zu Beginn braucht. Beweise, dass du es ernst meinst!

Im vierten Teil der fünfteiligen Serie geht es um den weit verbreiteten Hänger zwischendurch und was du tun kannst, um die Durststrecke durchzustehen!

Alles Liebe, deine Natalia!

______________________________________________________________________________

Wenn du jetzt noch mehr Lust auf Umsetzung bekommen hast, empfehle ich dir meinen kostenlosen Videokurs. Das ist eine 5 tägige Videoserie mit jeweils einem Arbeitsblatt.

Dort geht es um die Umsetzung to go – 5 Powertools, um ins Handeln zu kommen.

Du findest mich auf Instagram: www.instagram.com/natalia_kleibaum_official/

Dieser Block enthält unerwarteten oder ungültigen Inhalt.LösenZu HTML umwandelnKomme in meine kostenlose Facebook Community: https://www.facebook.com/groups/zieleerreichen/

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCtdVsWg0Vhe_Ssa5sv5OVXQ r

Ein Gedanke zu „Fünfteilige Serie – Die 5 Tarnungen deiner Widerstände – Teil 3: Ich bin einfach zu faul!

Kommentar verfassen