Fünfteilige Serie – Die 5 Tarnungen deiner Widerstände – Teil 1: Ich habe keine Zeit!

Teil 1 von 5

Kennst du das, du hast ein Projekt woran du weiterarbeiten wolltest aber du kommst einfach nicht dazu. Du hast keine Zeit, oder du denkst du bist einfach zu faul oder das Projekt ist doch nicht so wichtig wie du dachtest. 

In dieser fünfteiligen Blogserie erfährst du, wie genau diese Tarnungen aussehen, wie du sie erkennst und wie du sie nutzen kannst, um deine Projekte voranzubringen. 

Der wahre Grund für deine Widerstände ist, sie wollen dich aufhalten. Und das auch einem einfachen Grund. Es ist evolutionär bedingt und hat sich für dich entwickelt, damit du nicht in Gefahr gerätst.

Früher war es so, dass diejenigen die sicher in ihrer Gemeinschaft geblieben sind und sichere und einfache Tätigkeiten wie kochen, stricken, Feuer machen verrichtet haben keine Angst vor dem Überleben haben mussten. Ihr System hat abgespeichert:

Komfortzone nicht verlassen ist gut für uns und wir überleben.

Diejenigen die raus gegangen sind aus ihrer Gemeinschaft zum jagen oder Beeren sammeln begaben sich in ständige Gefahr und es war nicht sicher, ob Sie den Tag überleben und heil wiederkommen.  Damals hing das Überleben vom Rausgehen und Sicherheitszone verlassen ab. Heute nicht! 

Es ist alles da was wir brauchen, wir müssen nicht mehr unser Leben riskieren, wenn wir an Nahrungsmittel kommen wollen. 

Der Instinkt ist jedoch weiterhin ins uns: Komfortzone verlassen und was Neues, Unbekanntes und Aufregendes erleben bedeutet immer noch Unsicherheit, Angst und Gefahr für unser Unterbewusstsein.

Die Tarnungen deiner Widerstände können interessante Formen annehmen, von denen du gar nicht vermuten würdest, dass es sich hierbei um einen Widerstand handelt.

Der erste Widerstand lautet:

Ich habe keine Zeit!

Die Kinder, der Job, der Haushalt, der Partner. Wenn die nicht wären, würde ich mich um mein Projekt kümmern. Die bittere Wahrheit ist, nein würdest du nicht! Wenn du auf einer einsamen Insel landen würdest, würde dir alles Mögliche einfallen, warum du keine Zeit hast, z.B. es ist zu heiß, die Moskitos lenken mich ab, der Strand ist zu laut. 

Mein Tipp für dich: 10 Minuten pro Tag ab sofort an deinem Projekt arbeiten, gleich morgens nach dem Aufstehen oder wenn du im Bett liegst. Noch im Bett liegend schnappst du dir deinen Notizblock und notiere dir eine einzige winzig kleine Sache die du heute machen kannst. Wenn du stricken willst, dann besorge dir Stricknadeln. Der Kauf der Stricknadeln wird dich erfreuen und dich motivieren den nächstmöglichen Schritt anzugehen. 

Kennst du den Spruch, wie man einen Elefanten verspeist? Stück für Stück. Und das gilt auch für dein Projekt. Fang an, heute!

Die Wahrheit ist, wenn du nicht anfängst dann wird sich die Welt natürlich weiterdrehen. Und womöglich wirst du das überleben und weiterleben. Nur sei dir gewiss, dass die Sehnsuchtsmelodie in dir weiterklingen wird. Sie wird dich nie in Ruhe lassen. Ab und zu wird sie anklopfen und fragen, ob du es doch versuchen möchtest. So manch einer ist von dieser Welt gegangen ohne seine individuelle Melodie in Form seiner Lebensaufgabe du spielen.

Mein Tipp für dich:

Wenn diese Ausrede sich wieder meldet, verwende diesen Satz als Mantra um dich wieder auf das Wesentliche zu fokussieren:

Auch wenn ich heute keine Zeit für mein Projekt habe, nehme ich mir heute 10 Minuten, um daran zu arbeiten. 

Damit verwirrst du dein Gehirn und dein Unterbewusstsein und signalisiert dem Widerstand, dass du es ernst meinst!

Probiere es für eine Woche aus. Jeden Tag für 10 Minuten arbeitest du an deinem Projekt und du wirst sehen, wie gut du dich fühlst.

In der nächsten Ausgabe geht es um die Zweifel daran, ob es das Richtige für dich ist.

Alles Liebe, deine Natalia!

______________________________________________________________________________

Wenn du jetzt noch mehr Lust auf Umsetzung bekommen hast, empfehle ich dir meinen kostenlosen Videokurs. Das ist eine 5 tägige Videoserie mit jeweils einem Arbeitsblatt.

Dort geht es um die Umsetzung to go – 5 Powertools, um ins Handeln zu kommen.

Du findest mich auf Instagram: www.instagram.com/natalia_kleibaum_official/

Komme in meine kostenlose Facebook Community: https://www.facebook.com/groups/zieleerreichen/

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCtdVsWg0Vhe_Ssa5sv5OVXQ r

Kommentar verfassen