Ich rede schlecht und wünsche mir Gutes! Warum das niemals klappt!

Stell dir vor du steigst in die Bahn, die Menschen lächeln sich an, lassen sich gegenseitig den Vortritt und sprechen über das fantastische Leben, das sie führen.

Realistisch? Ich denke ja, wenn man seinen negativen Gedankenmüll aus dem Kopf entsorgt. 

Ich wohne in Hamburg und fahre mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Da ich ein sehr sensibler Mensch bin, sind Ohropax meiner Standardbegeiter in der Bahn. Auch wenn ich nicht möchte, höre ich die Gespräche sonst mit. Luxus für die Ohren, wie die Marke wirbt. Das kann ich zu 100 % unterschreiben. 
Manchmal kommt es vor, dass ich meine Ohropax zu Hause vergesse. Unweigerlich bekomme ich die Gespräche der Mitreisenden dann mit. 

Die Themen sind natürlich sehr unterschiedlich aber was auffällig ist, dass es fast ausschließlich Negativitäten sind. 

Hier meine Top 4:

  • Der böse Kollege 
  • Der verständnislose Partner
  • Das gemeine Wetter
  • Die verspäte oder wahlweise volle Bahn

Fakt ist, man redet über Umstände oder Menschen. 

Ich höre niemanden über Wünsche, Träume und Sehnsüchte sprechen. 

Das Problem ist, das negative Botschaften die du aussprichst, auch negative Ergebnisse anziehen. Das ist das Prinzip der Resonanz.

Gleich und gleich gesellt sich gern!

Das Problem ist, dass einem das selbst oft gar nicht bewusst ist. Wenn man den Menschen darauf aufmerksam macht, wie negativ er ist, dann ist er ganz verdutzt. Meistens kommt dann sowas wie, “na so negativ bin ich nun wirklich nicht”. 

Negativ genug, um ein elendes Leben zu führen. Zumindest aus den Bahngesprächen heraus hörend.

Fange an in deinem Kopf zu sortieren.

Mein Tipp für dich:

  • Rede nicht über deine Probleme. 80 % der Leute interessiert diese nicht und 20% freuen sich dass du sie hast.
  • Beobachte einen Tag lang deine Gedanken. Wie viel Prozent davon sind positiv?
  • Fange an ein Erfolgstagebuch zu schreiben. Jeden Abend notierst du dir 3 Dinge, die heute gut gelaufen sind.

Wie meine “Coach-Ausbilderin” einmal zu uns sagte:

“Es ist nicht schlimm wenn man negativ ist. Das ist wie Läuse haben, Hauptsache man wird es wieder los!”

Alles Liebe, deine Natalia!

______________________________________________________________________________

Wenn du jetzt noch mehr Lust auf Umsetzung bekommen hast, empfehle ich dir meinen kostenlosen Videokurs. Das ist eine 5 tägige Videoserie mit jeweils einem Arbeitsblatt.

Dort geht es um die Umsetzung to go – 5 Powertools, um ins Handeln zu kommen.

Melde dich jetzt kostenlos an:
Ja ich will noch weitere Ziele umsetzen!

Du findest mich auf Instagram: www.instagram.com/natalia_kleibaum_official/

Komme in meine kostenlose Facebook Community: https://www.facebook.com/groups/zieleerreichen/

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCtdVsWg0Vhe_Ssa5sv5OVXQ r

Kommentar verfassen